Wir über uns > Kooperationen

Kooperationen

Die moderne Behandlung von Krankheitsbildern aus dem rheumatischen Formenkreis kann nur effektiv in einem fachübergreifenden Netzwerk aus Experten verschiedener Disziplinen der Medizin erfolgen. Nur so können die oftmals komplexen Krankheitsbilder umfassend diagnostiziert und behandelt werden.

Da bei rheumatischen Krankheitsbildern, wie beispielsweise den Kollagenosen, neben Gelenken und Haut auch innere Organe wie Herz, Lunge, Niere und Magen-Darm-Trakt betroffen sein können, besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Vertretern der Disziplinen Kardiologie, Pulmologie, Nephrologie und Gastroenterologie. Aus jedem Fachbereich stehen ein oder mehrere Kooperationspartner mit langjähriger Expertise zur Verfügung.  

Bei besonderen medizinischen Fragestellungen können in unserem Zentrum Spezialisten sämtlicher Fachrichtungen hinzugezogen werden.

Neben der medizinischen Versorgung ist eine enge Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen der entsprechenden Krankheitsbilder essentiell. Seit vielen Jahren besteht eine kordiale Kooperation zwischen den Leitern des Zentrums und den jeweiligen Selbsthilfegruppen. 

Kooperationspartner des Zentrums für Rheumatologie und Autoimmunerkrankungen:

Rheumaorthopädie

Prof. Dr. Roland E. Willburger Prof. Dr. Roland E. Willburger
Webseite der Klinik für Rheumaorthopädie im St. Elisabeth-Hospital

Gastroenterologie

Dr. Otte Dr. Jan Michel Otte
Webseite der Medizinischen Klinik 1, St Josef Hospital

Kardiologie

Dr. Otte Herr Prof. Dr. Andreas Mügge
Webseite der Medizinischen Klinik 2, St Josef Hospital

Ophthalmologie

Dr. Berger Dr. Till Berger

Lupus-Selbsthilfegruppe

Borgi Winkler-Rohlfing Borgi Winkler-Rohlfing
Webseite der Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V.

Sklerodermie-Selbsthilfegruppe

Emma Reil Emma Reil
Webseite der Sklerodermie-Selbsthilfegruppe